Maries Adventskalender | Tag 3

Wow! Der Formel-1-Adventskalender muss am 3. Dezember natürlich vom überraschenden Rücktritt des aktuellen Weltmeisters Nico Rosberg handeln (#n1co)…

Danke Nico!

Fotocredit: Maria Reyer

Ich war gestern persönlich auch am Heldenplatz im Wiener Regierungsviertel zugegen und konnte Nico Rosberg und Toto Wolff (nach etwas Verzögerung durch den stürmischen Wind) auf der Bühne erspähen. Der Weltmeister erzählte zum gefühlt 328. Mal, wie toll es nicht sei, dass er sich jetzt endlich seinen Kindheitstraum erfüllen konnte. Außerdem erfuhr man, dass er auch ein bisschen Österreicher sei, schließlich ging er für kurze Zeit in Zell am See in den Kindergarten.

Eine Stunde später stand fest: Nico Rosberg beendet seine Formel-1-Karriere. Was ich zuerst für einen Aprilscherz hielt – als ich die Nachricht bekam, fiel mir fast das Punschhäferl (=tasse) aus der Hand -, stellte sich beim Blick in die sozialen Medien schnell als Tatsache heraus. Der Formel-1-Weltmeister habe alles erreicht, jetzt möchte er nur noch Vater und Ehemann sein. Wow.

„Als ich in Suzuka das Rennen gewann, war der Titel von da ab in meinen Händen. Der Druck war gestiegen und ich habe begonnen, darüber nachzudenken, den Rennsport als Weltmeister aufzugeben. Am Sonntagmorgen in Abu Dhabi, da wusste ich, dies hier könnte dein letztes Rennen sein.“ – N. Rosberg

Mit dem Gedanken habe er schon länger gespielt. Würde er tatsächlich den Titel in Abu Dhabi gewinnen, dann soll es das gewesen sein. Man sollte eben dann aufhören, wenn es gerade am Schönsten ist. Auch Toto Wolff wirkte gestern in seiner Heimatstadt noch völlig durch den Wind. Rosberg habe es ihm nicht einmal persönlich sagen können, er hat den Mercedes-Motorsportchef am Montag nach der gemeinsamen Heimreise aus Kuala Lumpur angerufen.

Lewis Hamilton reagierte auf die Nachricht emotionslos. Er habe seinen Gegnern immer die Möglichkeit gegeben, ihn bei der Titelverteidigung zu schlagen, betonte der dreifache Champion. Es sei nicht der schlimmste Tag und er sei auch nicht überrascht, so der Vizeweltmeister der abgelaufenen Saison. Er wird sich in der kommenden Saison auf einen neuen Teamkollegen einstellen müssen. Die Debatte rund um Rosbergs Nachfolge beherrschte die sozialen Medien bereits kurz, nachdem sein Statement publik wurde.

„Das Einzige, das diese Entscheidung sehr schwierig macht, ist, dass ich meine Racing-Familie jetzt in eine schwierige Position bringe. Aber Toto hat mich verstanden. Er hat sofort erkannt, dass ich total überzeugt bin von meiner Entscheidung und hat dies auch anerkannt.“ – N. Rosberg

Toto Wolff und Niki Lauda, der sich am falschen Fuß erwischt gefühlt hat, müssen nun so schnell wie möglich Ersatz für den Champion finden. Gerhard Berger würde Fernando Alonso oder Sebastian Vettel anrufen, doch Alphamännchen Hamilton würde so einen Schachzug nicht goutieren. Als logischste Variante gilt Mercedes-Sprössling Pascal Wehrlein, der bringt aber nach nur einer Saison in der Königsklasse wenig Erfahrung mit. Auch Williams-Pilot Valtteri Bottas würde durch seine Mercedes-Verbindung (Toto Wolff ist Mitglied seines Managements, Williams fährt außerdem mit Mercedes-Motoren) in Frage kommen.

Auch Nico Hülkenberg wäre eine Option gewesen, der Deutsche bekommt jedoch von Renault keine Erlaubnis. Und auch Neo-Rentner Jenson Button wurde im Zusammenhang mit dem freien Cockpit erwähnt. Daniel Ricciardo, Esteban Ocon oder Carlos Sainz wurden von der Presse ebenfalls in den erweiterten Anwärterkreis aufgenommen. Online haben sich einige Fans außerdem Gedanken über den freien Mercedes-Platz gemacht. Ein heißer Kandidat wäre…

Gegebenenfalls Pastor Maldonado hätte überraschenderweise keine Lust auf ein Comeback, dann könnte Max Verstappen ganz oben auf der Wunschliste fürs Christkind stehen. Der Holländer scheint sogar interessiert zu sein. Zumindest auf Twitter steigt er auf die Flirtversuche ein…

Findet sich kein aktiver Formel-1-Pilot für den Job beim Weltmeister-Team, dann könnte zur Not auch ein Zweiradspezialist aushelfen. Getestet hat Jorge Lorenzo bereits…

4 Gedanken zu “Maries Adventskalender | Tag 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s